Header2016b

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 20 Uhr

Dr. Markus Strauß stellt seine „Waldapotheke“ vor

In seinem neuen Buch „Die Waldapotheke“ erklärt der gefragte Wildpflanzen-Experte, wie der Wald zu unserer natürlichen Ressource für Nahrung und Heilung werden kann. Ein praktischer Führer mit Kochrezepten, Heilrezepturen, Erntekalender und Sammelhinweisen.

In fünf Kapiteln präsentiert die Waldapotheke - Lebensmittel aus Wildpflanzen, - Heilmittel aus Wurzeln oder Blättern, - Genussmittel aus Waldbeeren oder  Nadeln, - Wellness aus Kastanien oder Kräutern, - Räucherwerk aus Harzen

Dr. Markus Strauß studierte Geografie, Geologie sowie Biologie. Anschließend widmete er sich bei zahlreichen Auslandsaufenthalten diversen Forschungsprojekten. Heute ist er freiberuflicher Autor, Berater und Dozent. Im Verlag Hädecke sind bislang sieben Titel der Buchreihe „Natur & Genuss“ von ihm erschienen. Für zahlreiche Fachpublikationen schreibt er regelmäßig Beiträge und Essays. Vorträge, Kurzseminare und Kongresse führen ihn durch ganz Deutschland. Auch im Fernsehen ist er als Experte sehr gefragt. Heute lebt Markus Strauß im Allgäu. Natürlich ist er am liebsten in der freien Natur unterwegs – im Wald, in den Hochalpen oder an den  Stränden der Nord- und Ostsee.

Freitag, 13. Oktober 2017, 20 Uhr

Asta Scheib erzählt aus ihrer Luther-Biografie „Sturm in den Himmel“

Schon mit fünf Jahren besuchte Martin Luther die Schule in Mansfeld. Mit vierzehn wechselte er nach Magdeburg, später nach Eisenach. Orte, die dem Jugendlichen ein Tor zur Welt öffneten. Damals ahnte er noch nicht, dass er einmal die katholische Kirche reformieren würde. Als Jurist sollte er Ratgeber von Fürsten und Magistraten sein. Also lässt man ihn auf die Lateinschule bringen. Dort warten neben dem Lateinischen auch Stock und Rute. Beides kennt Martin bereits von zu Hause. Die einzige Zuflucht in dieser Zeit ist ein Baum, der Martin schützt und tröstet. Und schließlich schenkt der Baum ihm das Mädchen. Sie bringt die Liebe in Martins Leben, und damit unlösbare Konflikte.

Asta Scheib arbeitete als Redakteurin bei verschiedenen Zeitschriften, bevor sie in den achtziger Jahren ihren ersten Roman veröffentlichte. Sie gehört heute zu den bekanntesten deutschen Schriftstellerinnen. Ihr Roman Eine Zierde in ihrem Hause. Die Geschichte der Ottilie von Faber-Castell wurde zum gefeierten Bestseller. Im Laufe der Jahre erschienen zahlreiche Romane, u.a. In den Gärten des Herzens, Das Leben des Malers Carl Spitzweg und ihr großer Erfolg Das Schönste, was ich sah, eine Romanbiographie über den Maler Giovanni Segantini. Asta Scheibs Werk wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Die Autorin lebt in München.

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 20 Uhr 

Gabi Schotte-Lange liest aus ihrem Sachbuch „Das Herz wird nicht dement“

Rücksichtsvoll, warmherzig und verständlich beschreiben Udo Baer und Gabi Schotte-Lange die Innenwelten von Demenzkranken. Obwohl sie uns zu entgleiten scheinen, gibt es Wege, mit ihnen in Kontakt zu treten, Wege auch, die es den Erkrankten möglich machen, ihre Würde zu behalten und weiterhin schöne Momente zu erleben. Ein Abschlusskapitel lenkt den Blick auf die Pflegenden und das, was sie zu ihrer eigenen Unterstützung brauchen.

Gabi Schotte-Lange ist Diplom-Sozialpädagogin und Kreative Leibtherapeutin. Sie verfügt über eine langjährige Erfahrung in der offenen und stationären Altenarbeit. Neben ihrer Tätigkeit in einem Seniorenzentrum begleitet sie kreativ-therapeutisch Menschen mit Demenz zuhause. Zudem arbeitet sie als Dozentin für gerontopsychiatrische Aus- und Fortbildungen bei der Zukunftswerkstatt „Therapie-Kreativ GmbH". Zu einem Grundsatz wurde für sie, dass ein würdevolles Leben eine würdigende Begleitung braucht. Das bedeutet für sie auch, dass das Erleben eines Menschen mit Demenz grundsätzlich individuell zu betrachten ist.

Alle Veranstaltungen finden in der Mediathek statt und beginnen jeweils um 20.00 Uhr

Eintrittspreis pro Abend 9,00 € / ermäßigt 5,00 €

Vorverkauf:

Mediathek Waldstraße 8, 79664 Wehr Telefon:  07762 809587 Fax:  07762 809589 Email:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Buchhandlung Volk Hauptstraße 34, 79664 Wehr Telefon: 07762 51166 Fax: 07762 51167 Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Homepage: www.buchhandlung-volk.de

Zum Seitenanfang