Header2016b

KINDERTHEATER 2017-2018 :
Programm für Kinder ab 3 Jahren und ab 4 Jahren

Montag, 26. Februar 2018, 15 Uhr:

flunkerproduktionen ist zu Gast mit dem Stück „Die Prinzessin auf der Erbse
Für alle ab 4 Jahren, Bearbeitung nach einem Andersen-Märchen.

Erbse spielt den Prinz - aber wie!
Linse könnte sich die Haare raufen. Blöd wie ein Stockbrot der Typ. Und als er es endlich begriffen hat, darf sie nicht Prinzessin sein. Da schickt sie ihn auf einen Weg, der es in sich hat. Und los geht's. Die Wände sind aus Kreidestrichen, die Spielorte wechseln im Minutentakt und Prinz Erbse ist auf der Suche ...


Diese Bearbeitung des Andersen Märchens spielt vor allem mit der Vorstellungskraft des Publikums. In einer Symbiose aus Schauspiel, Puppenspiel und pantomimischen Elementen entsteht aus fast nichts eine groteske Welt voller Einfälle, ein Märchen wie es nicht im Buche steht.

Alle Aufführungen finden in der Mediathek statt.

Eintrittspreis 4 Euro

Wegen der starken Nachfrage empfehlen wir die Nutzung des Vorverkaufes in der Mediathek.

Mittwoch, 21. Februar 2018, 20 Uhr - Ralf H. Dorweiler

liest aus seinem neuen historischen Roman  "Das Geheimnis des Glasbläsers"

Anno Domini 1452: Glas, so klar wie ein Gebirgsbach – so etwas hat im Heiligen Römischen Reich noch niemand gesehen, nicht einmal Kaiser Friedrich III. In seinem Auftrag wird der junge Glasbläser Simon ausgesandt, die geheime Rezeptur des Kristallglases zu stehlen. Nur ein Tumber und ein Esel begleiten ihn auf der gefahrvollen Reise über die Alpen in die prachtvolle Lagunenstadt Venedig. Mithilfe einer Kurtisane kommt Simon dem Geheimnis näher. Doch ein skrupelloser Serienmörder und eine betörend schöne Frau lassen die kaiserliche Mission zur Nebensache werden – und führen Simon schließlich mitten hinein in die entscheidende Schlacht um Konstantinopel ...   - Eine packende Spionagegeschichte aus dem Spätmittelalter über gläserne Schätze, übermächtige Gegner und eine unerreichbare Liebe

Ralf H. Dorweiler, geboren 1973 im Taunus, wuchs in der Nähe der Loreley auf und studierte in Köln Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft.
Seit vielen Jahren lebt er mit seiner Familie im Südschwarzwald, wo er als Redakteur für eine badische Tageszeitung arbeitet. Bislang hat Dorweiler sieben erfolgreiche Kriminalromane, einen ungewöhnlichen Reiseführer und letztes Jahr seinen ersten historischen Roman „Der Pakt der Flößer“ veröffentlicht.

„Das Geheimnis des Glasbläsers“, sein zweiter historischer Roman, ist im Januar 2018 erschienen.

www.dorweiler.de

Eine gemeinsame Veranstaltung von Mediathek und Buchhandlung Volk

Vorverkauf
9,00 €/ ermäßigt 5,00 €
incl. kleinem Umtrunk

Mediathek
07762 809587, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Buchhandlung Volk
07762 51166, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cathrin Alisch ist anlässlich des Weltfrauentages am 8. März
zu Gast im Storchehus in Wehr

"NATHANS TÖCHTER" mit CATHRIN ALISCH

Dichterinnen im Dialog zwischen Orient und Okzident
Texte christlicher, jüdischer und muslimischer Lyrikerinnen
Mit vielen Neuvertonungen von Cathrin Alisch
(Sprache, Geige, Gitarre, Gesang)

Wie erleben Frauen Gewalt und Krieg, Flucht, Vertreibung, Exil und Einsamkeit?
Welche Worte finden sie für Sehnsucht, Suche, Liebe, und welchen Halt finden sie in
ihrer jeweiligen Religion? Wie beschreiben sie die Schönheit der Natur, wie ihre Verwurzelung
darin und wie ihre Wünsche an die Zukunft? Die Texte christlicher,
jüdischer und muslimischer Dichterinnen zeigen auf oft leise Weise Kraft und Verletzlichkeit
zugleich. Das Programm verbindet die Worte über viele Neuvertonungen und
diverse Instrumente mit Musik, schafft damit begehbare Brücken zwischen den
Vielfältigkeiten der Sprachkulturen und geleitet das Publikum assoziativ durch das
weibliche Reich der Poesie.

Beginn 20 Uhr in der Galerie im Storchehus Wehr, Hauptstraße 52
In Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises Waldshut.

Eintritt 9 Euro (ermäßigt 5 Euro)
Vorverkauf: Mediathek der Stadt Wehr 07762/809587 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cathrin Alisch ist als Musikerin und Sprecherin bekannt für ihre Vielseitigkeit, ihre Bühnenpräsenz
und ihre sensible Annäherung an subtile Stoffe. Sie hat ein gutes Gespür für feine
Nuancen bei berühmten Literaten.
Im neuen Programm, „Nathans Töchter“, greift sie mit Liedern und Texten die Gemeinsamkeiten
von Dichterinnen mit verschiedenem religiösen Hintergrund auf, fragt nach den
Stimmen der Frauen angesichts der Gewaltbereitschaft unserer Zeit und lädt damit auf
poetische Weise nicht nur zu einem interkulturellem und interreligiösem Dialog ein, sondern
auch dem zwischen Mann und Frau. www.cathalin.de

Diejenigen, die bereits Eintrittskarten gekauft haben und den Ersatztermin im März wahrnehmen können, behalten ihre Karten einfach bis März. Falls jemand nicht zu diesem Termin kommen kann, bitten wir um Rückgabe der gekauften Karten in der Mediathek. Das Geld wird selbstverständlich erstattet.
Für Interessierte, die noch nicht reserviert haben: aufgrund der großen Nachfrage sollten Karten rechtzeitig im Vorverkauf besorgt werden.

Montag, 19.3.2018 um 15.00 Uhr (Ersatztermin für 29. Januar 2018)

Figurentheater Fiesemadände spielt
„Mamma Muh im Schnee“
nach den Büchern von Sven Nordquist und Jujja Wieslander ab 3 Jahren

Wenn der erste Schnee fällt sind alle Kinder glücklich! Endlich können wieder die Schlitten aus dem Keller geholt und Schneeballschlachten geschlagen werden. Aber nicht nur die Kinder freuen sich! Auch Mama Muh, die lustige und schlaue Kuh, ist schon ganz aus dem Häuschen. Ihr Schlitten steht schon für eine wilde Fahrt bereit, und mit ihrer Freundin, der Krähe, will sie einen großen Schneemann bauen.
Ob das gut geht?

Zum Seitenanfang